Wettbewerbsrecht

 

Bereits seit 2005 beraten wir Betreiber von Webseiten, Online-Shops und Internet-Plattformen zu allen Fragen des Wettbewerbsrechts. Wir beraten Mandanten unter anderem:

 

Bundesweite Beratung bei wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen

Bundesweit stehen wir Unternehmen bei der Abwehr und Verteidigung von wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen zur Seite. Wir sprechen auch aktiv Abmahnungen aus, um Wettbewerbsrechte durchzusetzen und einen fairen Online-Handel zu ermöglichen.

Da sich Gerichtsverfahren im Wettbewerbsrecht manchmal nicht vermeiden lassen, unterstützen wir unsere Mandanten mit unserer jahrelangen Prozesserfahrungen bei der Durchsetzung ihrer Rechte bei einstweiligen Verfügungen oder in wettbewerbsrechtlichen Klage-Verfahren.

Ob ein wettbewerbsrechtliches Klageverfahren Aussicht auf Erfolg hat, besprechen wir vorher ausführlich mit unseren Mandanten.

Gern beraten wir Sie im Wettbewerbsrecht und bei der Absicherung Ihres Internethandels.

Senden Sie uns Ihre Anfrage und erhalten Sie eine rechtliche Ersteinschätzung - kostenfrei, schnell und unverbindlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Widerruf Onlne-Maklervertrag

Ein Maklervertrag, der per E-Mail geschlossen wurde, ist ein Fernabsatzgeschäft und kann daher vom Verbraucher widerrufen werden. Nach wirksamen Widerruf braucht der Käufer, trotz Kauf der Immobilie, die Maklerprovision nicht zahlen. Das hat der BGH hat heute in zwei Verfahren entschieden (BGH-Urteile vom 7. Juli 2016 - I ZR 30/15 und I ZR 68/15).

Rückgabe ElektrogeräteAb dem 24. Juli müssen die größeren Online-Händler kleinere Elektrogeräte zurücknehmen und zwar kostenlos und ohne Kassenbon. Dann ist nämlich die Übergangsfrist des vor 1 Jahr verabschiedeten Elektro- und Altgerätegesetz (ElektroG) abgelaufen.

LG Dortmund verurteilt profi-kochrezepteLG Dortmund, Urteil vom 23.02.2016, Az: 25 O 139/15

Der Anbieter von www.profi-kochrezepte.de unterliegt vor dem LG Dortmund in einer Klage der Verbraucherzentrale NRW. Nach dem Urteil kommen auf der Internetseite profi-kochrezepte.de keine wirksamen Verträge mit Verbrauchern zustande, da die verbraucherschützenden Vorschriften nicht eingehalten worden sind (LG Dortmund, Urteil vom 23.02.2016, Az: 25 O 139/15).

Die Rechnungen und Mahnungen der B2B Web Consulting GmbH sind daher unberechtigt und brauchen nicht bezahlt werden.

Impressum erstellenEin fehlerhaftes Impressum ist noch immer einer der häufigsten Abmahngründe. Der nachfolgende Beitrag erläutert, wie Sie ein rechtssicheres Impressum auf Ihrer Webseite gestalten.

Ein rechtssicheres Impressum für Ihre Webseite können Sie mit unserem Impressum-Generator erstellen: kostenlos, schnell, ohne Registrierung.

Facebook DatenschutzDie mithilfe der Funktion "Freunde finden" von Facebook versendeten Einladungs-E-Mails an, die keine "Facebook"-Nutzer sind, stellt eine  wettbewerbsrechtlich unzulässige belästigende Werbung dar. Dies geht aus dem Urteil des BGH vom 14. Januar 2016 hervor (Az: I ZR 65/14 - Freunde finden).

Rostock, 13.07.2015

Bei der Werbung für Ferienwohnungen muss der Preis angegeben werden der sämtliche obligatorische Kosten enthält, sogenannter Endpreis. Diese Pflicht aus der Preisangabeverodernung hat das Landgericht Rostock nun erneut hat bestätigt (LG Rostock, Urteil vom 24.02.2012, Az. 6 HKO 172/11).

Das Urteil stärkt zwar den Verbraucher. Für Anbieter von Ferienwohnungen erhöht es jedoch das Risiko, wegen falscher Endpreisangabe abgemahnt zu werden.

Wir benutzen Cookies
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Webseite bereitzustellen und zur Analyse und Verbesserung der Webseite. In unserer Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen und die Möglichkeiten, Cookies auszuschalten. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.