Foto Abmahnung FacebookFoto-Abmahnungen in Social-Media-Netzwerken waren in der Vergangenheit eher selten. Zwar gab es fotorechtlichen Abmahnungen auch in der Vergangenheit, z.B. die Volkert Knieper Verwaltung GmbH. Diese waren aber verschwindend gering, gemessen an der enorm hohen Anzahl von Fotos, die täglich auf Facebook, Instagram, Pinterest oder anderen Netzwerken geteilt werden.

Aktuell beobachten wir allerdings, dass Urheber vermehrt auch gegen die unberechtigte Nutzung ihrer Fotos auf Facebook oder Instagram vorgehen.

In zahlreichen Beiträgen hatten wir bereits über Abmahnungen von Webseitenbetreibern berichtet, die Fotos verwendeten für die sie allerdings keine Lizenz erworben hatten oder deren Nutzung grundsätzlich nicht durch den Urheber gestattet wurde.

Eine Vielzahl von Facebook Nutzern ist sich nicht darüber im Klaren, dass natürlich auch ein Facebook-Account eine Art Website darstellt, für deren Inhalte sie haften. Größtenteils sind die Personen dort nämlich privat unterwegs und das eine oder andere Foto über die Google-Suchmaschine schnell hochgeladen.

 

Facebook-Abmahnungen für Fotos, Grafiken und Texte

Doch nicht nur Fotos werden abgemahnt, sondern auch Grafiken, die schnell mal in einen Weihnachts- oder Ostergruß verpackt werden. Dies kann Facebook Nutzer teuer zu stehen kommen, wie uns ein aktueller Fall verdeutlicht.

 

Christine Müller mahnt Grafiken auf Facebook ab

So lässt beispielsweise Christine Müller über die Dornbach GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft abmahnen. Ein „Sternenschweif“ auf dem Facebook Weihnachtsgruß soll  1.106,70 € laut Preisliste der Abmahnenden kosten. Angeblich werden derartige Lizenzen tatsächlich erworben!?! Hinzu kommen dann noch Abmahnkosten in Höhe von 958,19 €. Natürlich wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung  sowie die Auskunftserteilung über Art und Umfang der Nutzung ebenso gefordert.

Ob die Forderung in der Höhe tatsächlich berechtigt ist, darf bezweifelt werden. Denn der Urheber kann als Schadensersatz nur denjenigen Betrag verlangen, den er auch als normale Lizenz angesezt und erhalten (!) hätte.

Wir haben da so unseres Zweifel, ob heutzutage für einfache Grafiken tatsächlich derartige Beträge am Markt realisiert werden können. Nach der aktuellen Rechtsprechung muss der Rechteinhaber nachweisen, dass er Verträge für die angesetzen Summen abgeschlossen hat, d.h. er muss eine hinreichenden Vertragspraxis nachweisen. Das gelingt häufig nicht.

 

Die unlizenzierte Verwendung von Texten, Bildern oder Grafiken stellt eine Urheberrechtsverletzung dar - auch in sozialen Netzwerken.

 

Deshalb unser Hinweis an allle sozialen Netzwerker auf Facebook, Instagram oder wo auch immer: Bitte stellen Sie sicher, dass Sie für die Fotos, Texte und auch Grafiken, die Sie auf ihrem Profil veröffentlicht auch eine Lizenz vorliegt. Im Streitfalle muss der Account-Inhaber nachweisen, dass er zur Nutzung berechtigt ist.

 

Prüfen: Umfasst der Lizenzvertrag Social-Media-Nutzung?

Ein weiterer großer Fehler, den wir oft beobachten können, ist, dass die Nutzer nicht genau in den Lizenzvertrag schauen, was tatsächlich vereinbart ist. Oftmals ist die Nutzung eines Fotos im Social Media Bereich gar nicht Vertragsgegenstand gewesen.

 

Abmahnung wegen Fotonutzung auf Facebook erhalten?

Geht eine Abmahnung ein, sollte diese ernst genommen werden. Die Fristen sollten eingehalten werden, da der Urheber sonst Klage erheben kann, was zu erheblichen Kosten führen kann.

Weiterhin ist die Höhe der Schadensersatzforderung und der Inhalt der Unterlassungserklärung zu prüfen. Wie ausgeführt sind die Forderungen regelmäßig überhöht. Hinsichtlich der Unterlassungserklärung empfehlen wir eine anwaltliche Prüfung, da diese strenge Löschpflichten und eine langjährige Haftung bedeutet.

Gern beraten wir Sie.

Senden Sie uns unverbindlich das Schreiben oder die Rechnung per E-Mail unverbindlich zu.  

Sie erreichen uns 

0381 - 877 410 310

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ihr Team der KANZLEI JANKE & SCHULT

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Webseite bereitzustellen und zur Analyse und Verbesserung der Webseite. In unserer Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen und die Möglichkeiten, Cookies auszuschalten. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einverstanden