Urheberrechtsverletzung Amazon FotosHändler auf Amazon-Marketplace haften nicht für Urheberrechtsverletzungen an Produktfotos, die in der Amazon-Datenbank vorhanden sind, so das OLG München in seinem Urteil vom 10.03.2016 (Az: 29 U 4077/15).

In dem Verfahren sah ein Hersteller sein Urheberrecht verletzt, weil seine Produktfotos ohne Zustimmung in den Angeboten eines Amazon-Verkäufers verwendet wurden. Der beklagte Händler hielt sich für unschuldig, da er sich lediglich an ein bestehendes Angebot angehängt und folglich bei seinem Angebot die Produktfotos angezeigt wurden, die bei Amazon hinterlegt waren.

Geschmacksmuster Design-RechtEingetragene Geschmacksmuster, wie Designs im deutschen Recht auch genannt werden, sind ein wertvolles geistiges Eigentum. Unternehmen tun gut daran, ihre Designs sorgfältig zu schützen. Hierbei gilt die Regel: erst eintragen, dann der Öffentlichkeit präsentieren. Denn werden Designs ungewollt vorher veröffentlicht, kann dadurch der Schutz verlorengehen.

Kunstnacht Demmin 2019 4Rechtsanwälte Janke & Schult sind auch in diesem Jahr wieder bei der Demminer Kunstnacht dabei.

Am 11. Mai 2019 findet von 16.00 bis 22.00 Uhr die nunmehr 15. Demminer Kunstnacht statt.Unter dem Motto „SEHEN – HÖREN – ERLEBEN“ finden an vielen Orten in der Stadt, wie zum Beispiel auf dem Markt, am Hafen, in der St. Bartholomaei Kirche, im Gymnasium etc. Ausstellungen, Musik, Theater, Führungen und Vorträge statt. Veranstalter ist der Kunst und Kultur Demmin e.V.

Gern stellen wir den Künstlern unsere Kanzleiräume zur Verfügung, um Interessierte und Kunstfreunde mit ihren Werken erreichen zu können.

 

Rechte an ErfindungWenn ein Arbeitnehmer oder ein Beschäftiger im öffentlichen Dienst eine patentfähige Erfindung macht, stellt sich die Frage, wem die Rechte daran zustehen? Wer also darf mit dem geistigen Eigentum Geld verdienen? Der Erfinder oder der Arbeitgeber? Ist der Arbeitnehmer verpflichtet, seinem Chef die Erfindung mitzuteilen?

Janke Schult 2019Am 27.02.2019 war es soweit: Rechtsanwältin Marion Janke (MLE) und Rechtsanwältin Romy Schult haben eine Rechtsanwaltspartnerschaftsgesellschaft gegründet.

Demnächst firmieren wir also unter der Bezeichnung:

JANKE & SCHULT Rechtsanwälte in Partnerschaft.

Als Rechtsanwälte arbeiten wir bereits seit Anfang 2017 in einer Bürogemeinschaft zusammen.

Beide sind wir Fachanwälte für Urheber- und Medienrecht und seit vielen Jahren auf diese Rechtsgebiete sowie auf den gewerblichen Rechtsschutz spezialisiert.

Mit der Gründung einer Partnerschaftsgesellschaft möchten wir nun auch nach außen zeigen, dass wir unseren Mandanten gemeinsam mit unserem Wissen und unseren Erfahrungen zur Verfügung stehen. Auch können wir als Rechtsanwaltsgesellschaft unsere Ressourcen noch besser für unsere Mandanten einsetzen.

Fotoklau Recht für FotografenViele unserer Mandanten sind Fotografen und stehen immer wieder vor der Situation, dass ihre Bilder ohne Erlaubnis genutzt werden. Gerade im Bereich der Produktfotografie ist es oftmals der Konkurrent, der mal schnell die aufwendig erstellten Produktfotografien in seinen eigenen Webshop kopiert.

Natürlich ist es für den „Nicht-Fotografen“ erstmal schwer verständlich, warum eine Lizenz für ein „Hotdog-Brötchen-Foto“ einige hundert Euro kosten soll. Doch vergleicht man tatsächlich einmal eine eigene Fotografie mit einem professionell aufgenommenen Foto merkt man schnell den qualitativen Unterschied.