Die unerlaubte Nutzung fremder Fotos kann zu einer teuren Abmahnung führen. Aber nicht nur die 1 zu 1 Übernahme eines Fotos mit copy & paste ist grundsätzlich ohne Zustimmmung des Urhebers verboten, sondern auch die Veränderung und Bearbeitung. Was aus urheberrechtlicher Sicht bei der Bearbeitung oder Veränderung fremder Fotos zu beachten ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Abmahnung Foto ebay

Die Rechtsanwälte Hämmerling von Leitner-Scharfenberg mahnen für Ralph Schneider die Nutzung von Produktfotos auf ebay und auf Ebay-Kleinanzeigen ab.

Da ich bereits zahlreiche Mandanten nach Erhalt dieser Foto-Abmahnungen des Herrn Ralph Schneider erfolgreich vertreten habe, möchte ich nun kurz darlegen, was ich davon halte und wie man am besten darauf reagiert.

Foto-Abmahnung E A Junek GmbH Die Rechtsanwälte Hämmerling von Leitner-Scharfenberg aus Berlin versenden aktuell Foto-Abmahnungen für die E. & A. Junek GmbH aus Dortmund.

In dem uns vorliegenden Abmahnschreiben wird die unlizenzierte Nutzung eines Produktfotos in einem eBay-Angebot beanstandet. Die E. & A. Junek GmbH fordert die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Vergleichsbetrages in Höhe von EUR 650,00.

Bei der Verletzung von geistigem Eigentum, lässt sich der entstandene Schaden häufig nicht genau beziffern. Für den Urheber ist daher der Auskunftsanspruch besonders wichtig.

Recht am BildRostock, 24.08.2016

Menschen sind seit jeher das faszinierendste Motiv für Fotografen. Allerdings ist bei jedem Personenfoto das Recht des Abgebildeten an seinem eigenen Bild zu beachten. Das gilt sowohl bei Porträtfotos als auch bei Straßenfotografie, bei Fotos auf öffentlichen Demonstrationen, Sportveranstaltungen oder Konzerten. Die meisten Fotografen wissen das – irgendwie. Wirklich sicher sind sie sich selten.

Daher möchte ich hier die wichtigsten rechtlichen Grundsätze zur Personenfotografie und dem Recht am eigenen Bild erläutern.

Recht am Bild öffentliche VeranstaltungDie Teilnahme an einer öffentlichen Veranstaltung ist keine Einwilligung in die generelle Verwendung von Einzelbildern einer Person. Die Tatsache, dass die abgebildete Person das Bild selbst ins Internet gestellt hat, ändert daran nichts. Das hat das OLG Frankfurt am Main mit Urteil vom 21.04.2016 (Az: 16 U 251/15) entschieden.

Indem Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Mehr Informationen. OK!