Munix Music verschickt über die Kanzlei FAREDS Abmahnungen für den Titel „Non non non" von Lolita Jolie.

In den Abmahnschreiben wird dem Anschlussinhaber die Urheberrechtsverletzung an dem Song „Non non non“ vorgeworfen und die Zahlung eines Schadensersatzes von 450,00 Euro sowie die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert.

Die Kanzlei Fareds ist uns bereits aus zahlreichen anderen Mandaten bekannt. FAREDS hat unter anderem für folgende Rechteinhaber abgemahnt:

  • Track by Track Records
  • MIG Film GmbH
  • Other Ego – Born this Way, What’s my name
  • Bullmeister GbR (Eisenlohr, Embaye, Bullmeister) – Girls Beautiful
  • Sandra Candie Bjurman
  • Celebrate Records GmbH Rockstroh - Wolke 7
  • Geto Gold Musikverlag GbR - Die Atzen mit Nena – Strobo Pop
  • Kindervater, Jens und Frank Bülles – Turn back Time und Michael Mind Project
  • Schneider & de Teba

Mit der Firma Munix Music ist ein neuer Abmahner dazu gekommen.

Abmahner:

  • Firma Munix Music

Abmahnende Kanzlei:

  • FAREDS

Abgemahntes Werk:

  • "Non non non" von Lolita Jolie

Unsere Empfehlung nach Erhalt einer Abmahnungen

1. Nehmen Sie die Abmahnung ernst!

2. Lassen Sie sich nicht durch die kurzen Fristen unter Druck setzen. Diese sind oft unwirksam! Also nicht voreilig unterschreiben oder zahlen.

3. Wir können nicht empfehlen, die der Abmahnung der Rechtsanwälte Fareds beigefügte Unterlassungserklärung ungeändert zu unterzeichnen. Die Formulierung enthält ein Schuldeingeständnis und die Verpflichtung zur Zahlung des Vergleichsbetrages.

Abmahnung von Munic Musix / Kanzlei FAREDS erhalten?

Rufen Sie uns einfach an oder übersenden Sie uns unverbindlich Ihre Unterlagen. Sie erhalten umgehend eine Kostenangebot für unsere Rechtsberatung.

Sie erreichen uns unter: 0381 – 877 410 310 oder kanzlei (at) medienrecht-urheberrecht.de

 

Ihre Ansprechpartnerin: Rechtsanwältin Janke, MLE, Fachanwalt für Urheber- u. Medienrecht

 


 

 

Tags: Abmahnung, Fareds, Munix Music, Lolita Jolie, Non non non, Anwalt, Rostock

Abgemahnt? So reagieren Sie richtig

  1. Nehmen Sie die Abmahnung ernst!
  2. Lassen Sie sich nicht durch die kurzen Fristen unter Druck setzen. Also nicht voreilig unterschreiben oder zahlen.
  3. Unterschreiben Sie nicht ungeprüft die beigefügte Unterlassungserklärung.

Kostenfreie Erstberatung

Mit unserer langjährigen Erfahrung helfen wir Ihnen, unnötige Zahlungen und Klagen zu vermeiden. Senden Sie uns unverbindlich Ihre Abmahnung und erhalten Sie umgehend eine kostenfreie Ersteinschätzung:

Ersteinschätzung anfordern

  • Telefax: 0381 - 877 410 311
  • kanzlei(at)medienrecht-urheberrecht.de
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Webseite bereitzustellen und zur Analyse und Verbesserung der Webseite. In unserer Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen und die Möglichkeiten, Cookies auszuschalten. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einverstanden