abmahnung erhalten

Erfahren Sie hier alles, was Sie über Filesharing-Abmahnungen wissen müssen, unter anderem:

  • wie Sie richtig auf ein Abmahnschreiben reagieren,
  • welche Kanzleien derzeit abmahnen (u.a. Kanzlei Waldorf Frommer, Rechtsanwalt Daniel Sebastian, Kanzlei Rasch) und
  • wie die Gerichte aktuell in Tauschbörsen-Fällen entscheiden.

Das Vorgehen gegen Filesharing-Abmahnungen ist keineswegs aussichtslos. Im Gegenteil. Die aktuellen Tauschbörsen-Urteile des BGH vom 12.05.2016 sowie die Urteile zahlreicher Amtsgerichte haben die Situation der Anschlussinhaber deutlich verbessert.

Bei entsprechendem rechtlichen Vorbringen gegenüber der Gegenseite, lassen sich die Forderungen reduzieren. Dies können wir regelmäßig für unsere Mandanten erreichen. Eine Auswahl der Abmahner, unserer Gegner können Sie unserer Gegnerliste entnehmen.

Inhalt

Abmahnung erhalten - Was tun?

Was wird derzeit abgemahnt?

Hinweise zu Mehrfachabmahnungen bzw. Folgeabmahnungen

 

Wie Sie richtig auf eine Abmahnung reagieren.

1. Nehmen Sie die Abmahnungen ernst!

Reagieren Sie auf die Abmahnung, ganz gleich, ob Sie die Rechtsverletzung nachvollziehen können oder nicht. Bleibt das Schreiben unbeantwortet, können die Forderungen nach Fristablauf eingeklagt werden. Das führt zu unnötigen weiteren Kosten. Das muss nicht sein!

2. Lassen Sie sich nicht von den kurzen Fristen unter Druck setzen! 

Die Fristen sind regelmäßig kurz gesetzt. Lassen Sie sich dadurch nicht unter Druck setzen.

Unterschreiben und zahlen Sie nicht voreilig!

Gerade wenn beim Dowload von TV-Serien oder Musiksamplern, wie German Top 100 Single Charts) die Gefahr der Mehrfachabmahnung bzw. Folgeabmahnungen besteht, kann dies erhebliche Folgen haben. 

3. Unterschreiben Sie nicht ungeprüft die beigefügten Unterlassungserklärung!

Aufgrund unserer Erfahrung könen wir nicht empfehlen, die den Abmahnschreiben beigefügten Unterlassungserklärungen ohne vorherige Änderung zu unterschreiben. Die Erklärungen sind regelmäßig zu weitgehend formuliert und brauchen so nicht unterschrieben werden. Es gibt keine rechtliche Pflicht, die vorformulierte Erklärung des Abmahners zu unterzeichnen! Geben Sie nur eine modifizierte Unterlassungserklärung ab und reduzieren Sie damit Ihre Haftung. 

4. Vorsicht bei der Kontaktaufnahme mit der Gegenseite!

Es sollte vermieden werden, bei einer Kontaktaufnahme mit den gegnerischen Rechtsanwälten die falschen Informationen preiszugeben. Ist die Tat erst gestanden oder die falschen Informationen preisgegeben, gibt es kein zurück und für die Abmahner keinen Grund, ihre Forderungen zu reduzieren.   

 

Kostenlose Erstberatung

Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung in der Beratung von Abmahnungen und vermeiden Sie überhöhte Zahlungen und unnötige Klagen. Wir können regelmäßig die Forderungen für unsere Mandanten reduzieren.

Senden Sie uns unverbindlich Ihre Abmahnung und erhalten Sie umgehend eine kostenlose Ersteinschätzung:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Telefax: 0381 - 877 410 311
  • kanzlei(at)medienrecht-urheberrecht.de

 

 

Nachfolgend finden Sie Informationen über aktuelle Filesharing-Abmahnungen.

Erfahren Sie hier alles, was Sie über Filesharing-Abmahnungen wissen müssen. Wir erläutern Ihnen, was eine Filesharing-Abmahnung ist, wie Sie richtig auf ein Abmahnschreiben reagieren und wie die Gerichte aktuell in Tauschbörsen-Fällen entscheiden.

Das Vorgehen gegen Filesharing-Abmahnungen ist keineswegs aussichtslos. Im Gegenteil. Die aktuellen Tauschbörsen-Urteile des BGH vom zahlreiche Amtsgerichte haben die Situation der Anschlussinhaber deutlich verbessert.

So entfällt die Tätervermutung regelmäßig, wenn der Internetanschluss auch von anderen Personen als vom Anschlussinhaber selbst verwendet wird.

Klarstellung, dass volljährige Familienangehörige nicht belehrt werden müssen. Es besteht keine Belehrungspflicht ohne konkreten Anlass….

Es bleibt beim Grundsatz, dass der Abmahner beweisen muss, wer der Täter ist.

Bei entsprechendem rechtlichen Vorbringen gegenüber der Gegenseite, lassen sich die Forderungen reduzieren. Dies können wir regelmäßig für unsere Mandanten erreichen. Eine Auswahl unserer Gegner können Sie unserer Gegnerliste entnehmen.

 

Fotolia 49141568 XS copyrightSie haben eine Abmahnung erhalten im Urheberrecht, Markenrecht oder Wettbewerbsrecht und fragen sich, ob Sie diese einfach unbeachtet oder sich doch lieber fachkundig beraten lassen? Nachfolgend 12 Gründe, weshalb nach unserer Erfahrung eine Beratung empfehlenswert ist:

Nach einem Urteil des OLG Köln vom 23.12.2009 (Az. 6 U 101/09) muss eine Anschlussinhaberin 2.380,00 Euro Abmahnkosten an Tonträgerhersteller zahlen, obwohl sie selbst die Tat nicht begangen hat.


Die Berliner Kanzlei Baumgarten Brandt Rechtsanwälte mahnt derzeit für die Filmproduktions- und Vertriebsfirma I-ON New Media GmbH angebliche Verletzungen von Urheber- und Leistungsrechten am Film "7 Days" ab. Gefordert werden neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auch Schadensersatz und Abmahnkosten. Abmahnungen durch die BaumgartenBrandt Rechtsanwälte liegen der Kanzlei Janke regelmäßig vor, denn die Kanzlei BaumgartenBrandt mahnt im Auftrag mehrerer Produktions- und Vertriebsfirmen der Filmbranche ab. Sie vertritt unter anderem auch die Europool Europäische Medienbeteiligungs-GmbH, die KSM GmbH, die MIG Film GmbH, die Zentropa Entertainments23 - Zentropa ApS und die Foresight Unlimited, LLC.