Rostock, 03.06.2014

Erneut wurde uns eine Abmahnung der Roba Press GmbH wegen Urheberrechtsverletzung an einem Foto zur Beratung vorgelegt. Versendet werden die Abmahnschreiben von der Kanzlei Frömming, Mundt & Partner aus Hamburg.  Streitgegenständlich ist die Verwendung eines Promifotos auf einer Webseite. Im vorliegenden Fall geht es um das Foto einer Schauspielerin aus der RTL-Soap "Gute Zeiten Schlechte Zeiten (GZSZ)".

 

Die Kanzlei Frömming & Partner sind uns bereits aus anderen Vorgängen bekannt, da sie ebenfalls wegen unlizenzierter Verwendung von Karten und Stadtplänen des Huber Verlages vorgehen. 

 

Abmahnungsgrund

Unerlaubte Nutzung von Roba Press Fotos auf Webseiten

 

Forderung der Roba Press

Auf Grundlage der Bild-Honorare der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM) fordert die Roba Press einen Schadensersatz von 620 Euro sowie einen 100%-igen Aufschlag wegen fehlender Urheberbenennung, mithin insgesamt 1.240,00 Euro. Darüber hinaus soll eine Unterlassungserklärung abgegeben und Abmahnkosten in Höhe von 863,23 Euro gezahlt werden.

 

Abgemahnt von Roba Press – Was tun?

  1. Nehmen Sie die Abmahnung der Roba Press GmbH ernst!
  2. Löschen Sie das Foto umgehend von Ihrer Webseite.
  3. Geben Sie die beigefügte Unterlassungserklärung nicht unverändert ab und lassen Sie prüfen, ob die Zahlungsforderung in der genannten Höhe berechtigt ist.

Abmahnung von Roba Press/ Kanzlei Frömming erhalten?

Lassen Sie sich von einem Fachanwalt beraten, um unberechtigte und überhöhte Zahlungen zu vermeiden und den Rechtsstreit ohne Gerichtsverfahren zu beenden. Rufen Sie uns einfach an oder übersenden Sie uns unverbindlich Ihre Unterlagen. Sie erhalten von uns umgehend eine kostenlose Ersteinschätzung und ein Beratungsangebot.

 

Sie erreichen uns unter: 0381 – 877 410 310 oder  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ihre Ansprechpartnerin für Fragen zum Fotorecht ist Rechtsanwältin Marion Janke (MLE), Fachanwältin für Urheberrecht und Medienrecht

 

 

Abgemahnt? So reagieren Sie richtig

  1. Nehmen Sie die Abmahnung ernst!
  2. Lassen Sie sich nicht durch die kurzen Fristen unter Druck setzen. Also nicht voreilig unterschreiben oder zahlen.
  3. Unterschreiben Sie nicht ungeprüft die beigefügte Unterlassungserklärung.

Kostenfreie Erstberatung

Mit unserer langjährigen Erfahrung helfen wir Ihnen, unnötige Zahlungen und Klagen zu vermeiden. Senden Sie uns unverbindlich Ihre Abmahnung und erhalten Sie umgehend eine kostenfreie Ersteinschätzung:

Ersteinschätzung anfordern

  • Telefax: 0381 - 877 410 311
  • kanzlei(at)medienrecht-urheberrecht.de
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Webseite bereitzustellen und zur Analyse und Verbesserung der Webseite. In unserer Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen und die Möglichkeiten, Cookies auszuschalten. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einverstanden